Intersport ist Bonpartner beim "Kindersprint"

kindersprintlogo

Parcours

Sport und Spiel sind ein schöner wie auch wichtiger Teil von Kindheit und Jugend. Nicht nur die körperliche Entwicklung wird dadurch vorangebracht. Auch auf das soziale und emotionale Wohlergehen hat das Rennen, Toben und springen einen positiven Einfluss. Sport und Spiel gehören untrennbar zu einem gesunden Aufwachsen dazu.

Für uns ein guter Grund, Kindern für den Spaß am Sport und der Bewegung zu begeistern. Deshalb sind wir Partner des großen Kindersprints. Die Kinder-Initiative besucht Grundschüler mit einem Laufparcours in den Schulen. Pädagogisch geschulte Teams erklären den kleinen Sprintern spielerisch die Regeln und führen sie an die Herausforderungen eines sportlichen Wettbewerbs heran. Das gelingt am besten mit viel Spaß. Deshalb gibt es beim Kindersprint nur Gewinner! Jedes Kind erlebt den Erfolg seine eigene Leistung zu verbessern und kann sich in unterschiedlichen Bereichen mit anderen vergleichen.

Wie funktioniert der Laufparcours?

Der computergestützte Laufparcours erlaubt eine Messung verschiedener Laufdaten mittels Lichtschranken. Eine nach dem Zufallsprinzip gesteuerte Ampel gibt die Laufrichtung vor. Im Sprint legt das Kind eine ca. acht Meter lange Strecke zurück, bevor an einer Wendemarke der Rückweg im Slalom beginnt. Direkt nach dem Zieleinlauf druckt der Computer einen Laufzettel aus, auf dem die Einzelzeiten zu Antritt, Sprintvermögen, Richtungswechsel, Pendelvermögen sowie die Gesamtzeit erfasst sind.

Auch die Vereine der Region werden unterstützt. Sie haben die Möglichkeit, sich und ihre Angebote kostenfrei beim Endspurt des Kindersprints zu präsentieren. Kinder und Eltern können sich unkompliziert informieren und die Sport-Vereine neue Mitglieder gewinnen.

Wir möchten unseren Beitrag leisten und Kinder zu einer frühzeitigen und gesundheitsfördernde Lebensweise hinführen. Zudem wird eine selbstbewusste Einstellung zum eigenen Körper und Spaß an Bewegung gefördert.

 

Für 2 Bons mit dem INTERSPORT-Logo gibt es eine Überraschung in unseren Filialen

sprintparcours-internet

In den Grundschulen überbieten sich die Kinder bald wiedermit sportlichen Höchstleistungen. Dabei geht es ausnahmsweise mal nicht um Schulnoten.
Die Kinder absolvieren einen modernen Sprintparcours. Das stärkt die Konzentration, Koordination, fördert den Spaß an der Bewegung und vermittelt den Kindern individuelle Erfolgserlebnisse.

Spielerisch werden die kleinen Sprinter dabei an die Herausforderungen eines sportlichen Wettbewerbs herangeführt.

Zum Finale sind alle Familienmitglieder herzlich willkommen, um die Sprösslinge zu motivieren und anzufeuern. Die Unterstützung ist wichtig, denn für viele Jungen und Mädchen ist es der erste öffentliche Sportwettkampf überhaupt und damit ein prägendes Ereignis.

Neben den Familienmitgliedern sind auch die Sportvereine der Region recht herzlich zum Finale eingeladen, um kostenfrei vor Ort ihr Vereinsangebot vorzustellen und somit die Kinder für ein Schnuppertraining zu begeistern.

Wie werden die schnellsten Kinder ermittelt?

Die Sprintmeisterschaft besucht in den Vorrunden die Grundschulen. Dort lernen die Kinder die Regeln kennen und absolvieren den Sprintparcours im Zuge des Sportunterrichts. Zwei Lichtschranken messen dabei bis auf die Hundertstelsekunde genau, wie schnell sich die Kinder durch den Sprintparcours bewegen. Nach dem Zieldurchlauf wird die Gesamtzeit aus den Einzelwerten Reaktion, Beschleunigung, Wende und Slalom-Rücklauf ermittelt.

Partner:

Die Sprintmeisterschaft wird unterstützt von: INTERSPORT Hübner

 

Zum Newsletter anmelden. Kostenlos und unverbindlich!